DGUV - Jährliche Unterweisung

Gruppenschulung Jährliche Sicherheitsunterweisung

EUR 400,00

+ Mwst.

Um eine Unklarheit auszuräumen: Der Bedienerausweis ist dauerhaft gültig und muss von Gesetzesseite nicht erneuert werden, aber; und das ist meist gemeint:
Gemäß DGUV 1, § 4 Unterweisung der Versicherten, Abs. 1 muss der Unternehmer seine Arbeitnehmer mindestens einmal jährlich unterweisen und dies dokumentieren.

 

Dies können beauftragte Mitarbeiter des Unternehmens selber durchführen, jedoch können unsere Ausbilder dies für die Bereiche

  • Gabelstapler bzw. Flurförderfahrzeuge
  • Industriekräne
  • Hubarbeitsbühnen

mit einer speziellen Präsentation von ca. 1,5 bis 2 Stunden für alle drei Scheine gleichzeitig, und mit anschließender 15-minütiger Auffrischung pro Scheinsorte, für Sie übernehmen.

Die Gruppenstärke spielt hierbei nur für die Dokumentation (s. u.) eine Rolle und kann durchaus bis zu ca. 30 Personen umfassen.

 

Grundpreis pro Jährliche Unterweisung in Ihren Räumen ohne Dokumentation (s. u.) für bis zu 30 Personen

Eine Wiederholung der Unterweisung ist am gleichen Tag für eine zweite Gruppe mit ca. 30 Minuten Abstand möglich (also insgesamt bis zu 60 Personen).

 

Grundpreis pro Jährliche Unterweisung in unseren Räumen ohne Dokumentation (s. u.) für bis zu 30 Personen

Ihr Vorteil bei einer Schulung in unseren Räumen ist eine mehr auf Ihren Betrieb zugeschnittene Ausbildung und keinerlei Störung innerhalb des eigenen Betriebs und der Mitarbeiter.

 

Samstags möglich (Samstagszuschlag 25 %)

 

Reisekosten und Reisezeitzuschlag

  • Alle Orte: 1,60 Euro/gefahrenen km, inkl. Reisezeitzuschlag
    • Ab 1 Std. Fahrzeit pro Strecke gesonderte Abrechnung ggf. mit Übernachtung, Spesen

 

Wichtig bei Inhouse-Schulungen: Sie brauchen einen Raum in dem die Mitarbeiter sitzen und der Beamer-Präsentation folgen können.

 

Die Unterweisung muss dokumentiert werden, die Art und Weise ist vom Einsatzort und den Vorgaben des Betreibers abhängig:

A. Dokumentation der Teilnehmer auf einer Exceltabelle
Wenn Ihre eigenen Mitarbeiter auf Ihrem eigenen Betriebsgelände tätig sind, reicht es, wenn Sie die zugesendete Exceltabelle selbst ausgefüllt am Schulungstag vorlegen, ein verantwortlicher Mitarbeiter Ihres Betriebs die Anwesenheit der Personen sowie die Gültigkeit der Fahrausweise bestätigt und unser Schulungsleiter lediglich die Unterweisung einmal hierauf bestätigt.
Preis: kein Aufpreis

B. Dokumentation der Teilnehmer auf eigenen Dokumenten
Dies ist nötig, wenn der Betreiber der Tätigkeitsstätte, insbesondere von nicht-eigenen Mitarbeitern (z.B. bei Monteuren oder Arbeitnehmerüberlassung), jederzeit die Mitführung der Dokumente verlangt.

Unser Schulungsleiter prüft und vergleicht die ein bis drei Führerscheine mit dem mitgebrachten zu unterzeichnenden Dokument sowie der Teilnehmerliste, und bestätigt die Unterweisung.
Preis: 3,00 Euro / Person

C. Ausstellen neuer Dokumente
Auch das Ausstellen eines neuen Sicherheitspasses (hier werden auch betriebsärztliche Untersuchungen und andere Unterweisungen von Ihnen eingetragen) durch uns im Vorfeld der Veranstaltung, inklusive der Prüfung und des Vergleichs mit der Teilnehmerliste sowie die Bestätigung der Unterweisung durch unseren Schulungsleiter ist möglich.
Preis: 15,00 Euro / Person

In dem von uns entwickelten Schulungspass können ca. 10 Unterweisungen eingetragen werden. In den Folgejahren hat sich der Teilnehmer nur noch auszuweisen, die Eintragung in unseren Pass ist dann kostenfrei. Gültig ist dieser Pass jedoch nur in Verbindung mit einem gültigen Führerschein und nur so lange, wie der Mitarbeiter für Ihr Unternehmen tätig ist.

 

Alle Teilnehmer müssen der deutschen Sprache in Wort und Schrift mächtig sein.

Die Namen und Daten der Teilnehmer sind bis 3 Arbeitstage vor der Schulung in Excelform zu nennen (Muster kommt von uns nach Bestellung).

Wartezeiten unseres Schulungsleiters, sowie weitere Unterstützung bei anderen Tätigkeiten und eine praktische Übung / Einweisung mit Ihrem Stapler, Kran oder Hubarbeitsbühne wird mit einem Stundensatz von 83,00 Euro in Rechnung gestellt.

Fehlende Dokumente und damit verbundener Mehraufwand führt zu erhöhten Abrechnungssätzen.

 

Weitere Hinweise und der Versand der Muster-Tabelle erfolgen nach Eingang einer Buchung.